Die Magie des Mondes und die Kraft des Yoga

Kaum ein Mensch, der sich nicht schon im Anblick eines Vollmondes verloren und dessen Kraft und Magie gespürt hat. Der Mond ist Spiegel unserer Seele, steht für das weibliche Prinzip, unsere inneren Bedürfnisse sowie unsere Träume und unseren Instinkt.

Um ihn ranken sich unzählige Mythen, und ganz offensichtlich ist es dieses Mystische, das uns in seinen Bann zieht und fasziniert. Auch im Yoga kommt dem Mond eine große Bedeutung zu und bereits in der klassischen Yogalehre richtete sich die Praxis nach dem Mondkalender. Seit jeher werden an Voll- und Neumondtagen eine ruhige Praxis, Atemübungen oder Meditation empfohlen, während es in anderen Phasen gerne dynamisch und kraftvoll werden darf. 

Genau hier knüpft Candrakala an: Der Kalender zeigt Dir, wie Du Mondphasen und Yogapraxis miteinander in Einklang bringst und so eine neue Harmonie von Körper, Geist und Seele in Deinem Leben findest. Er begleitet Dich Woche für Woche auf Deiner ganz persönlichen Reise zu mehr Balance und Wohlbefinden. Auf diesem Weg schenkt Candrakala Dir viele Einblicke in die hinduistische Tradition, in astrologische Ereignisse und in die Geschichte des Yoga.